Individuelle Wandgestaltung aus dem privaten Fotoalbum

Die eigenen vier Wände sind ein Rückzugsort, wo man nach einem stressigen Tag Entspannung findet. Maßgeblich dafür ob man sich in der Wohnung oder im Haus wohlfühlt, sind die Einrichtung und nicht zuletzt die Dekorationen. Die Wandgestaltung spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Während für manche in schlichtem weiß getünchte Mauern attraktiv sind, kann es anderen gar nicht bunt genug sein. Andere wiederum bevorzugen eine persönliche Note, für die Fotoprints aus dem persönlichen Album sorgen.

Poster und Bilder in guter Auflösung

Wer beim letzten Sommerurlaub den romantischen Sonnenuntergang am Strand in einem tollen Bild eingefangen oder ein Bild von der ganzen Familie im Wohnzimmer aufhängen möchte, findet im Internet zahlreiche Angebote für den Posterdruck. Im Idealfall macht man sich schon beim Fotografieren Gedanken darüber, denn damit ein großformatiges Bild an der Wand gut rüberkommt, sollte es eine hohe Auflösung haben. Hier einige gängige Druckmasse mit jeweiliger optimaler Auflösung:

  • Postergröße von 66,7 x 50 cm (Format 4:3): 12 MP
  • Größe 70,9 x 47,5 cm (Format 3:2): 12 MP
  • Größe 76,8 x 57,6 (4:3): 16 MP
  • Größe 86,4 x 57,6 (3:2): 18 MP
  • Größe 85,9 x 64,1 (4:3): 20 MP
  • Größe 100 x 66,7: 24 MP

Wer sich an diese Richtwerte hält, wird ein schönes Poster mit klar erkennbaren Motiven anfertigen lassen können. Die meisten Fotoshops überprüfen im Rahmen des Bestellvorgangs die Auflösung und zeigen die Brauchbarkeit mit einem Balken an. Befindet sich dieser im grünen Bereich, wird das Motiv scharf erkennbar sein.

Welche Materialien stehen zur Verfügung?

Poster kann man heute nicht nur auf typisches Fotopapier drucken lassen. Für welches Produkt man sich entscheidet, hängt unter anderem vom Raum ab in dem das Poster aufgehängt werden soll. Für Nassräume oder die Küche, wo Dampf aufsteigt, sind klassische Poster vielleicht weniger gut geeignet. Die besonders günstigen Varianten sind leicht aufzuhängen und stehen in den Formaten hoch, quer und quadratisch zur Auswahl. Sie eignen sich für den Innenraum. Stabiler sind Bilder auf einer Hartschaumplatte. Sie sind leicht und werden oft in einem Alurahmen geliefert. Somit brauchen sich Kunden nicht mehr darum kümmern und können das Bild sofort auf der Wand aufhängen. Diese Art der Poster eignet sich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Fast wie gemalt hingegen wirken die Fotos auf Leinwand. Dabei gibt es viele verschiedene Größen zur Auswahl. Für den Innenraum eigenen sich kleine Modelle ebenso wie großformatige Produkte, die fast die gesamte Wand ausfüllen. Damit wird das Foto aus dem persönlichen Album garantiert zum Hingucker. Die Drucke auf Leinwand erfordern einen relativ hohen Aufwand und sind daher teurer als normale Fotodrucke. Einen ganz besonderen 3D- Effekt erzielen auch Fotos, die auf Acrylglas gedruckt werden müssen. Egal für welches Material man sich entscheidet, das Motiv muss auf jedem Fall dazu passen. Ebenso lohnt es sich, das Thema des Posters nach dem Ort zu richten, wo es aufgehängt wird. Für das Kinderzimmer eigenen sich naturgemäß andere Themen wie für das Wohn- oder Schlafzimmer.

Wie kann man bei der individuellen Wandgestaltung sparen?

Wer beim Kauf seiner individuellen Wandgestaltung sparen möchte, vergleicht am besten verschiedene Offerte. Im Internet gibt es unzählige Fotoshops, die Drucke auf verschiedenen Materialien anbieten. Da die Konkurrenz groß ist, gibt es auch dementsprechend oft Aktionen. Diese zu nützen, lohnt sich in finanzieller Hinsicht auf jeden Fall. Möchte man gleich die ganze Wohnung mit individuellen Fotos gestalten, macht es Sinn, bei einem Anbieter zu bestellen. Manchmal gibt es nämlich Rabatte, wenn man gleich mehrere Poster auf einmal bestellt. Oft sind die Anfertigungen von Großbestellungen günstiger. Sparen kann man damit auch bei den Versandkosten. Immerhin werden die bestellten Fotos nach Hause oder eine andere Versandadresse geliefert. Meistens erfolgt der Versand großer Poster über eine Spedition. Dafür fallen nicht unerhebliche Kosten an, die manche Fotoshops übernehmen wenn man über einem Mindestwert bestellt. Sparfüchse vergleichen jedoch nicht nur die Preise für die Fotodrucke selbst. Auch für Utensilien muss man weniger ausgeben, wenn man aktuelle Werbeprospekte genau unter die Lupe nimmt. Hier findet man zum Beispiel günstige Bilderrahmen, wenn man das Foto nicht gleich im Shop rahmen lassen möchte. In Baumärkten ist die Auswahl an Rahmen nämlich oft größer Auch Werkzeug wie Hammer und Nägel, die man für das Aufhängen der Poster benötigt, kauft man in Aktion billiger. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man mit den Fotos aus dem persönlichen Album Unikate schafft. Die Poster gibt es nämlich nur einmal auf der Welt. Somit kann man jedem einzelnen Raum Individualität einhauchen und die persönliche Kreativität unter Beweis stellen. Selbst wenn man selbst nicht mit Malfarben und Pinsel umgehen kann, schafft man somit Kunstwerke, die Gäste garantiert gebührend bewundern. Richtig in Szene gesetzt wirken Poster in einem passenden Rahmen und mit entsprechender Beleuchtung noch eindrucksvoller.